FREE DOWNLOAD ñ Der Ohrenzeuge

FREE READ ´ DCMDIRECT.CO.UK ´ Elias Canetti

N der sie spielen und die sich damit abzufinden scheint In diesem Band nimmt Canetti eine Methode der Beschreibung wieder auf die in der Antike der Philosoph Theophrast begründet hat Als hätte er kein Wort von Psychologie oder Soziologie gehört schildert Elias Canetti Charaktere etwa den »Größenforsc. er wohnte in London schrieb auf Deutsch und erhielt den Nobelpreis der Literatur seine Geschichte ist auch unsere

CHARACTERS Der Ohrenzeuge

Der OhrenzeugeHer« den Leidverweser« die »Tischtuchrolle«die in ihrer knappen Sprache und ihren zuweilen surrealistischen Bildern unmittelbar einleuchten und unvergeßlich werden Einsichten und Erfahrungen beim Verfassen seiner großen Werke haben Canetti zu einer außergewöhnlichen dichterischen Kleinform geführt. In seiner Sammelung namens ‚Der Ohrenzeuge’ welches erstmals anno 1974 erschien be­schreibt der in Bulgarien geborene doch immer deutschsprachige Literaturnobelpreisträger Elias Canetti 1905 1994 fünfzig Charaktere wie wir sie kennen und nicht kennen so intensiv sind ihre Bilder gezeichnet Bemerkenswerte Namen gibt Canetti den von ihm kategorisierten absonderlichen ja schrägen Ich Typen beispielsweise der den Titel des Buches ergebende ‚Ohrenzeuge’ der – im Gegensatze zu dem Augenzeugen – etwas nur hörte ohne jedoch zu sehen Dies ist symptomatisch für alle hier gesammelten fünfzig Personenarten dass sie etwas nicht bemerken So erscheinen sie wie „Geblendete“ in Anlehnung an Canettis großen ersten Roman ‚Die Blendung’ Sie sind insofern geblendet als sie ihre Eigenart entweder nicht bemerken oder aber sie als „richtig“ werten weil sie durch sie dem Ziele der eigenen Erhöhung zu gelangen wähnen So berichtet Canetti über den Ohrenzeugen „Nichts vergisst er man muss den Ohrenzeugen sehen wenn die Zeit gekommen ist damit herauszurücken Da ist er ein Anderer da ist er doppelt so dick und um zehn Zentimeter größer“ Die Erhöhung der eigenen PersonAndere Typen nennt Canetti ‚Königskünderin’ ‚Leidverweser’ ‚Bitterwicklerin’ ‚Leichen­schleicher’ ‚Archäokratin’ ‚Ruhmprüfer’ et c Schon die Namensliste verrät Witz und Wort­schöpfertum Canetti sah sich seinerseits als Personengemisch „Von einer Einheit der Person kann man nicht sprechen wohl aber von einer Einheit der Personen“ schreibt er in den ‚Aufzeichnungen 1973 1984’ und „die Personen aus denen du bestehst“ Witzig zu denken dass Canetti die von ihm beschriebenen Personen vielleicht alle mehr oder minder auch an­teilig in sich trug Lesenswert

Elias Canetti ´ 1 FREE DOWNLOAD

FREE DOWNLOAD ñ Der Ohrenzeuge Ó ❮Reading❯ ➷ Der Ohrenzeuge ➯ Author Elias Canetti – Dcmdirect.co.uk Eine Welle spontaner Zustimmung löste 1981 die Nachricht von der Entscheidung der Stockholmer Akademie aus Endlich hatte jemand den Literatur Nobelpreis bekommen gegen den es keinerlei Vorbehalte gab Eine Welle spontEine Welle spontaner Zustimmung löstedie Nachricht von der Entscheidung der Stockholmer Akademie aus Endlich hatte jemand den Literatur Nobelpreis bekommen gegen den es keinerlei Vorbehalte gab Canetti hat in seinem Werk vor allem die gedanklichen und tatsächlichen Perversionen und die Welt geschildert i. Canetti liest Canetti und der Zuhörer erfährt einen Hochgenuss Der Ohrenzeuge ist schon als Lese Buch ein Wunder der Dicht Kunst Vom Künstler persönlich vorgetragen erhalten die prächtigen Charakterbilder einen zusätzlichen Glanz Besser geht es nicht